Tipps zur Weihnachtszeit - www.feuerwehr-wiesenburg.de
.

Tipps für die Weihnachtszeit

So können Sie Ihr Weihnachtsfest genießen

Die Weihnachtszeit ist die Zeit der Kerzen, Lichterketten und Duftlampen. Jeder hat in seiner Wohnung zur besinnlichen Zeit, zahlreiche Lichterketten, Adventsgestecke mit Kerzen und einen Weihnachtsbaum mit elektrischen Lichtern oder echten Kerzen aufgestellt. Schön anzusehen sind diese Dinge auch, jedoch denkt niemand groß über die Gefahren nach, die durch den festlichen Schmuck entstehen können.
Jedes Jahr entstehen so zahlreiche Zimmer- oder Wohnungsbrände, bei denen es zu erheblichen Sach- und Personenschäden kommt. Warnungen gibt es jedes Jahr genügend, doch machen sich die wenigsten ernsthaft Gedanken wie es im eigenen Haushalt aussieht.

Wir möchten Ihnen hier nochmals die wichtigsten Regeln aufzeigen, damit Sie und Ihre Familie sicher durch die Weihnachtszeit kommen und den Heiligen Abend noch in Ihren eigenen vier Wänden feiern können.

 

Das sollten Sie beachten:


  • Kaufen Sie nur einen frischen Baum und stellen Sie ihn bis zum Fest in ein Wassergefäß
  • Stellen Sie den Baum standsicher auf und halten Sie zu brennbaren Gegenständen genügend Abstand (Vorhänge, Wandschmuck, Möbel, usw.)
  • Verwenden Sie nichtbrennbare Kerzenhalter und achten Sie auf ausreichend Abstand zu den Ästen über den Kerzen. Trockene Nadeln entzünden sich leicht durch anliegende heiße Lämpchen
  • Verwenden Sie nur elektrische Lichterketten mit dem GS, CE oder / und TÜV Prüfzeichen
  • Falls Sie echte Kerzen bevorzugen, achten Sie darauf, dass Sie die Kerzen von oben nach unten anzünden und in umgekehrter Reihenfolge wieder löschen
  • Lassen Sie Ihren Weihnachtsbaum oder Adventskranz niemals unbeaufsichtigt beleuchtet
  • Halten Sie einen gefüllten Eimer mit Wasser bereit. Ist erst mal ein kleines Feuer ausgebrochen, breitet es sich blitzartig auf den ganzen Baum und dann weiter auf das Mobiliar und andere Gegenstände in der nähe des Baumes aus. Sie haben dann vielleicht nicht mehr genügend Zeit sich einen Eimer zu suchen und den Brand noch in der Entstehungsphase zu löschen
  • Verzichten Sie auf Sternwerfer (Wunderkerzen) und stellen Sie Adventsgestecke nur auf feuerfeste Unterlagen
  • Installieren Sie Rauchmelder in Ihrer Wohnung. Diese kleinen Helfer wachen 24-Stunden über Ihr Hab und Gut und kosten weniger als Sie denken. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass der Geruchsinn im Schlaf nur zu rund 10 % zur Verfügung steht, also verlassen Sie sich nicht darauf, dass Sie den giftigen Brandrauch riechen! Im Brandfall werden Sie so rechtzeitig gewarnt und können so auch noch Ihre Kinder und andere Bewohner im Haus warnen!
  • Alarmieren Sie bei einem Brand sofort die Feuerwehr unter dem Notruf 112. Unsere Brandeinsätze sind auch in der Weihnachtszeit kostenlos!

 

Wenn Sie die oben genannten Tipps befolgen, können Sie sich ohne schlechtes Gewissen über ein paar sinnliche Stunden mit Ihrer Familie freuen.

Dieser Artikel wurde bereits 2040 mal angesehen.

Barrierefreies Webdesign Powered by CMS (Content Management System) Papoo 135946 Besucher